Skip to main content

YardForce SA800PRO Mähroboter – bis 800 m² Rasen

396,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. August 2020 12:08
Hersteller
Rasenflächen bis800m²
Max. Steigung40%
Gewicht18,5kg
Schnitthöhe20-60mm
Schnittbreite180
Geräuschpegel (garantiert)67dB
Abmessungen (L x B x H)78 x 51 x 33cm
Aufladedauer90min

Yard Force SA800PRO Mähroboter Fazit

Das Wichtigste in Kürze: Yard Force SA800PRO Mähroboter

Der Mähroboter von Yard Force ist für größere Gärten gedacht. Das Modell schafft bis zu 800 m² Rasen. Dies im Verhältnis zum Preis ein sehr guter Wert. Er mäht damit mittlere bis größere Rasenflächen.

Dabei können Steigungen von bis zu 40 % problemlos genutzt werden. Dies ist eine weitere seiner Stärken: das Mähen von Hanglagen.

Eine dritte herausragende Eigenschaft ist seine programmierbare Mähzonen-Mähtechnik. Er kann bis zu vier voneinander getrennten Flächen mähen. Bei Regen und wenn der Akku leer ist, fährt er selbständig an die Ladestation zurück.

Vor der Nutzung sollten Herstellerhinweise genau gelesen werden. Die Programmierung ist einfach in der Handhabung.

Beim Betrieb sollten keine Kleinkinder in der Nähe sein.


YardForce SA800PRO Mähroboter – Vollautomatischer Rasenmäher Roboter mit Multi-Zonen Programmierung & Randmähfunktion – Akku Rasenroboter für bis zu 800 m² Rasen

Der selbstfahrende Mähroboter kombiniert einen kraftvollen Lithium-Ionen Akku für maximale Mähleistung mit einfachster Bedienung über Touch Display – ideal für mittlere und größere Gärten mit bis zu 800m².

YardForce gehört zu den führenden Anbietern von Mährobotern und elektrischen sowie akku- und benzinbetriebenen Gartengeräten. YardForce besitzt beispielsweise Niederlassungen in den USA und Deutschland und bringt Mähroboter international auf den Markt.

Zum Produktrepertoire des Unternehmens gehört auch der YardForce SA800PRO Mähroboter.

 

Nachfolgend werden Eigenschaften, Bedienbarkeit und weitere wichtige Kauffaktoren des YardForce SA800PRO Mähroboter erläutert.

Das Wichtigste in Kürze – die Vor- und Nachteile

Vorteile:

 

  • Logisch aufgebautes Bedienfeld
  • Im Test von Stiftung Warentest wurde einem Modell der Firma gute Programmierbarkeit bestätigt
  • 5 Stufen bei der Schnitthöhe zwischen 20 und 60 mm wählbar
  • Regensensor – bei Regen fährt der Roboter zurück zur Station
  • Gut für mittlere und größere Rasenflächen geeignet
  • Mulchmähfunktion, das Gras wird klein geschnitten und dem Rasen zurückgeführt
  • Mit einer Randmähfunktion ausgestattet
  • Multizonenmähen möglich, bis zu 4 getrennte Rasenflächen mähbar
  • Für Hanglagen geeignet
  • Sicherheit bei Diebstahl durch Alarm und 4 stellige Sicherheits-PIN-Code
  • Schnellladegerät – Akku kann in 90 Minuten aufgeladen werden
  • Der Akku läuft ganze 80 Minuten, somit ist das Gerät für einen langen Mähvorgang gerüstet
  • Sehr gutes Preis/Leistung
  • leichtes Design und Gewicht
  • Umfangreiches Paket mit Zubehör

Nachteile:

 

  • Keine Appsteuerung
  • Bei einigen Modellen von Yard Force gab es im Rasenroboter Test von Stiftung Warentest 2020 Mängel bei der Sicherheit. Ein Holzfuß, den ein krabbelnder Kinderfuß nachbildete, wurde überfahren. Beim Betrieb des Gerätes dürfen keine kleinen Kinder auf dem Rasen spielen. Auch Tiere gehören nicht in die Nähe des Mähers im Betrieb.

YardForce SA800PRO Mähroboter – vollautomatisch mit Multi-Zonen Programmierung

YardForce SA800PRO Mähroboter – bis 800 m² Rasen

YardForce SA800PRO Mähroboter – bis 800 m² Rasen

Der Mähroboter arbeitet vollautomatisch und besitzt eine Multi-Zonen Programmierung. Das bedeutet, dass der Nutzer für mehrere Mähzonen programmieren kann. Das Gerät mäht Multizonen – also mehrere getrennte Flächen.

Das können in diesem Fall vier verschiedene Rasenflächen sein, die keine Verbindung untereinander haben. Das Modell mäht nach einer Vorbereitung alle diese Flächen selbständig.

Eine intelligente Navigation steckt hinter der modernen Mähtechnik.

Mähroboter von Yardforce – welche Eigenschaften hat der SA800PRO?

Der Mähroboter ist, neben einer Multi-Zonen Programmierung, auch mit einer Randmähfunktion ausgestattet. Das Gerät kann sogar bei Steigungen von bis zu 40 % problemlos mähen und schafft eine Rasenfläche von bis zu 800 m² abzuarbeiten.

Der Roboter ist daher für mittlere und größere Gärten (bis 800 m² Rasenfläche) gut geeignet. Ein kraftvoller Lithium-Ionen Akku sorgt dafür, dass die genannte Quadratmeterzahl mit einer Akkuladung bewältigt werden kann.

Der leistungsstarke Motor des Gerätes gewährleistet eine maximale Mähleistung. Die Bedienung des Mähroboters kann einfach über das integrierte Touch Display erfolgen.

Gärten mit Hügeln und Steigung sind kein Problem

Yardforce bietet mit seinem SA800PRO Mähroboter ein Gerät an, dass auch bei unwegsamem Gelände noch einsetzbar ist. Komplexe Gartenstrukturen können, dank der Multi-Zonen Programmierung automatisch gemäht werden. Auch kleine Hügel und Steigungen kann das Gerät bewältigen.

Eine Randmähfunktion gehört ebenso zum Funktionsumfang des Mähroboters. Das bedeutet, dass keine unschönen, hohen Rasenbereiche am Rand des Rasens zurückbleiben und der Rasen durchweg makellos gemäht werden kann.

Mähzeiten sind programmierbar

Der Rasenmähroboter von YardForce mäht, wenn sie es möchten. Die Rasenmähzeiten des Gerätes sind einstellbar. Allerdings sollte beachtet werden, dass viele Mähroboter jeden Tag mähen, um dem Rasen gerecht zu werden. Welche Mähzeitempfehlung für den Mähroboter von YardForce gegeben wird, das sollte der Bedienungsanleitung entnommen werden.

Die Bedienung des Mähroboters gestaltet sich, dank des Touch Displays, einfach. Der Nutzer muss lediglich die Fläche, die gemäht werden soll, abstecken und die gewünschten Mähzeiten einstellen. Der Roboter arbeitet anschließend vollautomatisch. Das Gerät fährt selbstständig an die Ladestation, wenn der Akkustand zu niedrig ist.

Mulchsystem und Schnitthöhe

Der Mähroboter von YardForce verfügt über ein Mulchsystem. Das bedeutet, dass das Gerät die Gräser (Spitzen) kleinhäckselt und den entstehenden Mulch auf der Rasenoberfläche verteilt. Der Mulch kann als Dünger auf dem Rasen liegen bleiben. Der Mähroboter kann Schnitthöhen von 20 mm bis 60 mm mähen und verfügt über 5 einstellbare Stufen.

Zum Lieferumfang des Gerätes gehört auch eine Ladestation. Des Weiteren werden 150 Meter Begrenzungsdraht sowie 200 Nägel mitgeliefert. Auch 3 Steckverbinder, 6 Ersatzklingen, 3 Ersatzschrauben, ein 10 Meter Netzkabel sowie 1 Zementwiderstand sind im Lieferumfang enthalten.

YardForce Mähroboter – worauf beim Kauf achten?

YardForce SA800PRO Mähroboter – bis 800 m² Rasen

Bedienfeld YardForce SA800PRO Mähroboter – bis 800 m² Rasen

Die Bedienung ist ein wichtiger Faktor für ein entspanntes Mähen. Die Modelle von Yard Force gelten als simple zu programmieren. Die Bedienung ist komfortable über einen LCD Toch Display.

Beim Kauf eines Mähroboters sollte auf die Gartengröße bzw. die Rasenfläche geachtet werden. Der Mähroboter von YardForce ist für größere Gärten von bis zu 800 m² Rasenfläche geeignet.

Hier gilt: die maximale Rasenfläche, die das Gerät mäht, sollte immer etwas höher liegen als die im eigenen Garten.

Des Weiteren sind die Eigenschaften des Gerätes und die mögliche Schnitthöhe wichtig.

Das Gerät kann Schnitthöhen von 20 mm bis 60 mm mähen und besitzt eine Schnittbreite von 180 mm. Die Art des Rasenbereichs ist ebenfalls wesentlich, um eine Kaufentscheidung zu treffen. Ist das Gelände unwegsam und besitzt eine Steigung, dann sollte der Mähroboter die Steigung meistern können.

Das Gerät von YardForce ist für Steigungen von bis zu 40 % ausgelegt. Damit gehört das Modell zu den Rasenrobotern, die für Hanglagen geeignet sind.

Dank des 28 V Lithium-Ionen-Akkus (2,9 Ah) kann der Mähroboter ca. 60 Minuten arbeiten, bevor das Gerät wieder an die Ladestation zurück muss. Die Ladedauer beträgt ungefähr 90 Minuten.

Ein weiterer Kauffaktor ist das Gerätegewicht. Der Mähroboter von YardForce wiegt 18,5 kg und gehört damit zu den leichteren Geräten.

Ohne Appsteuerung

Fans smarte Technik finden in diesem Modell nicht was sie sich erhoffen. Eine Steuerung per App gibt es nicht. Der kleine Helfer kann beim Rasenmähen nicht aus der Ferne gesteuert werden. Gärtner, die diesen Zugriff nicht brauchen, bekommen ein solides, konservatives Modell.

Die Sicherheit für Dritte

Einen Test von Stiftung Warentest gibt es speziell zu diesem Modell nicht. Doch wurde von der Firma Yard Force ein anderes Modell getestet. Dabei handelte es sich um den Yard Force X50i. Dieses getestete Modell hat die Stiftung Warentest in Punkto Sicherheit abgewertet. Es gab ein „Mangelhaft.“ Ausschlaggebend war der Sachverhalt, dass das Gerät einen nachgebauten, krabbelnden Kinderfuß überfuhr. Wir möchten keine Schlussfolgerungen von dem getesteten X50i auf das Modell SA800 Pro ziehen. Dennoch möchten wir darauf hinweisen.

Im Zweifel gilt: Wer kleine Kinder hat, sollte auf Nummer sicher gehen. Für alle Rasenmähroboter gelten die Vorsichtsmaßnahmen, dass sie nicht mähen sollten, wenn kleine Kinder oder Tiere auf dem Rasen spielen.

Weitere wichtige Kennzahlen auf einem Blick

  • Ohne App-Steuerung
  • Regensensor
  • Bedienung am Monitor mit Touch-Display
  • Akku-Leistung: 28 V
  • Akku-Kapazität: 2,9 Ah
  • Schwarz/Orange
  • elektronischen und effizienten Sicherheitssperre
  • PIN-Code und Diebstahl-Alarm

Lieferumfang

  • Mähroboter
  • Ladestation
  • 10 m Netzkabel
  • 6 Ersatzklingen inkl. 3 Ersatzschrauben
  • 150 m Begrenzungsdraht
  • 200 Stk. Begrenzungsnägel
  • 3 Steckverbinder
  • Zement-Widerstand
  • Bedienungsanleitung

Video 1: Yard Force Mähroboter Produktpräsentation – Eigenschaften & Features

Für Baureihe ECO, H und Pro

Video 2: Ein Eindruck vom Yard Force Mähroboter – hier das Eco Modell SC600ECO

Passende Mähroboter Garage

Zu diesem Rasenmäher passt folgende Mähroboter Garage von YardForce

Für Yard Force Mähroboter Yard Force AR SH01 Mähroboter-Garage SH01-für AMIRO

87,68 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. August 2020 11:03
ProduktdetailsZu Amazon *

396,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 3. August 2020 12:08