Skip to main content

Bosch Indego 400 Connect – Rasenfläche bis zu 400 m² – mit App

846,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Januar 2019 9:28
Hersteller
Rasenflächen bis400m²
Max. Steigung27%
Gewicht7.5kg
Schnitthöhe30-50mm
Schnittbreite19
Aufladedauer45min
Mähdauer je Ladezyklus30min

Mit App Steuerung –  bis 400m²


Bosch Indego 400 Connect 06008B0101 Elektrischer Rasenmäher-Roboter, kabellos, Mulchfunktion, Schnitt 19 cm

Bosch Indego Connect 400 Rasenmähroboter. Steuerung per App. Geeignet für bis zu 400m².

Der Bosch Indego 400 Connect ist für eine Rasenfläche von bis zu 400 qm ausgelegt. Damit eignet er sich hervorragend für kleinere und mittlere Gärten mit Steigungen bis 27 %.

Der Bosch Rasenmäher verfügt über modernste Technik in seinem Mähroboter. Diese kann auch nach dem Kauf auf den aktuellsten Stand gehalten werden. Eine USB Schnittstelle dient dazu, ein Softwareupdatet auf den Mähroboter zu installieren.

So verfügt der Mähroboter über das intelligente System „Bosch Logicut“. Der Mäher merkt sich, wo er schon gemäht hat und berechnet die bestmöglichste Route für den weiteren Mähprozess.

Drei Schneidemesser arbeiten im Rasenroboter. Diese können jederzeit ersetzt werden, wenn sie stumpf geworden sind. Sie sorgen dafür, dass das Gras sauber gemäht wird und der Mähroboter nach Mulchmähprinzip arbeiten kann. Mittels dieser Technik „Mulchmähen“ lässt er das Schnittgut fein geschnitten auf dem Rasen zurück. Dort wird es als Dünger wieder in den Naturkreislauf zurückgeführt.

4 Sensoren lassen den Bosch Indego 400 Connect mit seiner Außenwelt kommunizieren.

  1. Wird der Mähroboter 400 bei der Arbeit hochgehoben, so stellt dies umgehend der Hebesensor fest. Er blockiert sofort und stellt seine Arbeit ein.
  2. Ein Überschlagssensor schützt, sollte der seltene Fall eintreten, dass der Mähroboter sich überschlägt und auf dem Kopf landet. Auch hier werden sofort die Messer abgeschaltet und die Arbeit wird eingestellt.
  3. Ein Blockierungssensor bemerkt Hindernisse. Dieser sorgt dafür, dass der Mähroboter seine Richtung ändert.
  4. Zusätzlich gibt es noch einen Neigungssensor. Dieser wird aktiv, wenn eine Neigung ab 32 Grad erreicht wird.

Kann der Rasenmäher 400 von Bosch bei Regen mähen?

Der Mäher ist mit der IPX 4 Schutzklasse wetterfest. Ein Regenschauer macht ihm nichts aus. Die Ladestation ist ebenfalls mit der Schutzklasse IPX4 ausgestattet und damit ebenfalls wetterfest. Dennoch sollte der Rasenmäher nicht bei nassen Gras und schlechten Witterungsbedingungen arbeiten.

Wie stark ist der Akku und was muss hier beachtet werden?

Ein starker Li-Ionen Akku mit 2,5 Ah arbeitet rund 30 Minuten durch. Anschließend fährt der Rasenroboter selbständig in seine Ladestation und lädt dort ca. 45 Minuten seinen Akku wieder auf. Die Ladestation arbeitet bei Temperaturen zwischen 5 und 45 Grad. Das heißt, die Ladestation sollte keinesfalls in der prallen Sonne im Hochsommer ihren Platz finden, sondern an einem schattigen Plätzchen aufgestellt werden.

Wie erfolgt die Bedienung?

Die Bedienung am Mähroboter

Die Bedienung erfolgt über einen großen Display und 6 Tasten, die um diesen herum angeordnet sind. Zusätzlich gibt es zwei LEDs. Die rote LED zeigt Gerätefehler an. Die grüne LED leuchtet, wenn das Gerät fehlerfrei aktiv ist. Die Bedienung des Rasenroboters 400 von Bosch ist genauestens in der Bedienungsanleitung erklärt. Sie ist einfach gestaltet und kann auch von Käufern verstanden werden, die nicht sehr technikaffin sind.

Die Bedienung per App

Auch der Bosch Indego 400 Connect kann mittels einer App vom Smartphone gesteuert werden. Bei dieser „Connect“ Technologie handelt es sich um einen echten Fernzugriff. Egal ob im Büro oder auf Reisen, wo sie sich auch immer befinden, hat das Smartphone Empfang, kann auch der Mähroboter gesteuert werden.

Was ist vor dem ersten Mähen zu tun?

  1. Vor dem ersten Mähen muss das Begrenzungskabel verlegt werden.
  2. Der Rasen sollte vor der ersten Mährunde auf 4 cm Höhe runtergemäht werden.
  3. Der Akku muss voll geladen werden, denn er hat im Auslieferungszustand nur die halbe Ladung.
  4. Eine erstmalige Einstellung des Menüs muss getätigt werden. Der Mähroboter 400 von Bosch kann mit einer Auto Funktion je nach Rasengröße selbständig mähen. Alternativ kann auch ein konkreter Zeitplan eingestellt werden. Hier werden dann konkrete Mähtage angegeben, in denen der kleine Helfer bis zu zwei mal am Tag ausrücken kann.
  5. Parallel empfiehlt sich das genaue Lesen der Bedienungsanleitung und dem folgen der darin enthaltenden Anweisungen.

Wie ist der Bosch Indego 400 Connect gesichert?

Der Mähroboter von Bosch ist wie alle guten Mähroboter gegen Diebstahl mit einem PIN Code gesichert. Wenn sich der Roboter selbständig gelockt hat und eine Sicherheitsabschaltung erfolgte, z.B. nach einem Hochheben, muss der PIN Code eingegeben werden. Somit kann ein Dieb ohne den PIN Code nichts mit dem Mähroboter anfangen. Zusätzlich gibt es noch einen akustischen Alarm. Dieser kann über das Menü jedoch auch ausgeschaltet werden.

Lieferumfang laut Hersteller:

  • Bosch Indego 400 Connect
  • Ladestation
  • Schrauben mit Innensechskantschlüssel
  • 180 Stück Befestigungshaken
  • 125 m Begrenzungskabel
  • Netzgerät
  • Kabelbinder

Technische Fakten auf einem Blick

  • Akku: 18 V, 2,5 Ah, Li-Ion
  • Mähfläche: bis 400 m²
  • Schnittbreite: 19 cm
  • Schnitthöhe: 30-50
  • Schnitthöhenverstellung in drei Stufen
  • Maximale Steigung: 27%
  • Ladezeit: 45 min
  • Akkulaufzeit: 30 min
  • 3 Messer
  • Produktgewicht: 7,5 kg

 


846,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Januar 2019 9:28